Dachboden-Fund Porno-Zeichnungen von Otto Waalkes aufgetaucht

"Ich war jung und brauchte das Geld": Porno-Zeichnungen von Otto Waalkes hat ein Hamburger Rentner auf dem Dachboden gefunden. Die Werke sind nie veröffentlicht worden.

 

Hamburg – Frühe Porno-Zeichnungen von Otto Waalkes hat ein Hamburger Rentner laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung vom Donnerstag auf seinem Dachboden gefunden. Die Zeichnungen seien in einer Auflage von 150 Stück gedruckt, aber nie veröffentlicht und größtenteils vernichtet worden. Der Komiker habe sie als junger Mann vor über 30 Jahren gemacht. Die Zeitung zitierte Otto mit den Worten: „Ich war jung und brauchte das Geld. Damals war eben alles anders: Was heute im Kinderkanal laufen könnte, galt damals als Porno. Ich bin richtig gerührt, wenn ich mein Rüssel-Kamasutra wiedersehe.“

 

0 Kommentare