CSU Trudering aktiv Ein neuer Zaun schützt die Grundschüler

Magdalena Miehle und SebastianSchall vor dem neuen Zaun ander Bürgermeister-Keller-Straße. Foto: ho

Anwohner machten die Politiker auf das Problem aufmerkam: Gefährlicher Weg zu den Gleisen.

 

Trudering - Die Bürgermeister-Keller-Straße dient den Schülern der Grundschule am Lehrer-Götz-Weg
als Schulweg. Auch wenn es vom Schulgebäude zum Sportplatz geht, laufen die Kinder entlang
der Bürgermeister-Keller-Straße. Die CSU-Fraktion im zuständigen Bezirksausschuss
Trudering-Riem machte auf die große Lücke zu den Gleisen am Schneeabladeplatz
aufmerksam und forderte von der Stadt die jetzt realisierte Einzäunung zum Schutz und zur
Sicherheit der Kinder, wie es in einer Mitteilung der CSU heißt.

Fraktionssprecher Sebastian Schall: „Auf Initiative der CSU-Kollegen Georg Kronawitter, Werner Zitzelsberger, Magdalena Miehle und mir wurde diese für die
Grundschüler gefährliche Lücke endlich mit einem Zaun geschlossen." "Aufmerksame Anwohner"
hätten die CSU darauf aufmerksam gemacht, dass "wiederholt Kinder durch Lücken in der
Bepflanzung in den Gleisbereich" gelangten. Schall: "Ich bin sehr froh darüber, dass durch unsere
Initiative der Zaun aufgestellt wurde." Die Hinweise aus der Bevölkerung hätten "in diesem Fall
verhindert, dass erst ein Unglück geschehen muss, damit die Stadt tätig wird“.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading