CSU prüft neuen Standort Open Air beim Viehhof?

Das Viehof-Kino soll umziehen. Foto: Massimo Fiorito

Durch den Volkstheaterbau droht das Viehhof-Kino diesen Sommer auszufallen. Jetzt wird geprüft, ob es auf das Gelände der Großmarkthalle ziehen kann.

Isarvorstadt – Das Bedauern der Fans war groß, als klarwurde, dass mit dem Volkstheaterbau das Freiluftkino im Sommer nicht im Viehhof stattfinden kann. Die CSU will deshalb prüfen lassen, ob das beliebte Open Air Kino auf dem nahe gelegenen Gelände der Großmarkthalle einen Standplatz finden kann.

Das geht aus einem entsprechenden Antrag hervor, den die Fraktion am Freitag im Stadtrat gestellt hat. Auf dem Gelände, etwa 100 Meter Luftlinie über die Bahngleise entfernt, werden Umstrukturierungen wohl erst Ende der 2020er Jahre beginnen. Damit könne das Viehhof-Kino für die nächsten Jahre im Viertel erhalten bleiben, so die Hoffnung der CSU.

Zunächst soll geprüft werden, wie lange der Verbleib auf dem Viehhofgelände noch möglich ist, bevor das Areal für den neuen Standort des Volkstheaters freigemacht werden muss. Dann sind anderweitige Nutzungen nicht mehr möglich. Während der Bauzeit und danach käme dann der Umzug auf das neue Gelände infrage.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null