Crash in der Theresienstraße Navi leitet Dingolfinger in Einbahnstraße

Sein Navi lotst einen Dingolfinger Autofahrer nachts in der Maxvorstadt in eine Einbahnstraße - mit verheerenden Folgen.

 

Maxvorstadt - In der Nacht auf Samstag fuhr ein 19-Jähriger aus Dingolfing mit seinem Audi auf der Schleißheimer Straße. Da er sich in München nicht auskennt, benutzte der junge Mann ein Navigationsgerät. Diese lotse in allerdings in die falsche Richtung.

Sodass der 19-Jährige auf die Theresienstraße fuhr, obwohl es eine Einbahnstraße ist. Allerdings merkte das der Audifahrer erst an der Kreuzung zur Augustenstraße, denn dort rammte er ein Taxi. Der 54-jährige Taxifahrer war bei Grün über die Kreuzung gefahren und hatte nicht mit dem Falschfahrer gerechnet.

Durch den Zusammenprall wurde der Audi des 19-Jährigen gegen einen Ampelmasten geschleudert. Eine 20-jährige Mitfahrerin, die auf dem Rücksitz saß, verletze sich bei dem Unfall leicht und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Der beschädigte Mast musste abgesägt werden und die Ampel bleibt bis zur Instandsetzung außer Betrieb.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading