Coupe de France Bayern-Gegner blamiert sich im Pokal

Bayerns Champions League-Gegner Olympique Marseille hat sich mit einer peinlichen Niederlage aus dem französischen Pokal verabschiedet. (Archivbild) Foto: dpa

Bayerns Champions League-Gegner Olympique Marseille hat sich mit einer peinlichen Niederlage aus dem französischen Pokal verabschiedet.

 

CAEN – Bayern Münchens Viertelfinal-Gegner in der Champions League verlor beim Drittligisten US Quevilly mit 2:3 (0:1, 1:1) nach Verlängerung. Schon in der Liga hatte Marseille zuletzt fünf Niederlagen in Folge kassiert. Für den Pokalschreck aus der Normandie, vergangene Saison sogar noch Viertligist, ist es die zweite Halbfinalteilnahme in nur drei Jahren.

In der Saison 2009/2010 war der Klub nach Siegen über die Erstligisten Stade Rennes und US Boulogne ebenfalls in die Vorschlussrunde eingezogen. Loic Remy glich für Marseille zweimal aus, dem 2:3 in der 117. Minute hatte Olympique aber nichts mehr entgegenzusetzen. Wettbewerbsübergreifend war es sogar die siebte Niederlage in Serie für OM.

 

2 Kommentare