Comic-Verfilmung "Birds of Prey" Ewan McGregor: Von Obi-Wan zum Batman-Bösewicht Black Mask

Kann Ewan McGregor auch als Comic-Bösewicht überzeugen? Im anstehenden Streifen "Birds of Prey" wird er als Batman-Gegenspieler Black Mask zu sehen sein.

 

In ungewohnter Rolle wird Schauspieler Ewan McGregor (47) angeblich bald zu sehen sein. So soll der einstige Obi-Wan-Mime nicht nur einen Bösewicht, sondern gleichzeitig auch eine Comic-Figur mimen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Superheld Batman das Fledermaus-Leben so schwer wie möglich zu machen. Wie "Deadline" berichtet, soll McGregor den Part als Black Mask im Film "Birds of Prey" aus dem DC-Universum ergattert haben.

"Birds of Prey" dreht sich in erster Linie aber um weibliche Antiheldinnen, allen voran um Jokers Geliebte Harley Quinn. Wie schon im Streifen "Suicide Squad" wird diese von Margot Robbie (28) gespielt. Was McGregors Teilnahme besonders macht: Auch Mary Elizabeth Winstead (33) wird als Huntress Teil des Casts sein. Mit ihr ging der Schotte während des gemeinsamen Drehs der dritten Staffel von "Fargo" eine Romanze ein - noch während er mit seiner Frau Eve verheiratet war. Inzwischen sind Winstead und McGregor fest zusammen.

Zur weiteren Besetzung gehören unter anderem noch Jurnee Smollett-Bell (32) als Black Canary und Rosie Perez (54) als Polizistin Renee Montoya. Ein deutscher Kinostart ist noch nicht fix, in den USA soll der Streifen am 7. Februar 2020 ins Kino kommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading