Comeback nach Verletzung Kingsley Coman will noch diese Saison wieder spielen

Kingsley Coman verletzte sich am 24. Februar beim Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Kingsley Coman macht Hoffnung nach seiner Syndesmoseband-Verletzung noch diese Saison wieder für den FC Bayern auf dem Platz zu stehen und gibt einen ungefähren Comeback-Zeitraum an. 

München – Kingsley Coman spielte seine stärkste Saison beim FC Bayern, wurde von der Alternative für Franck Ribéry zur Stammkraft auf dem linken Flügel  - bis ihn im Februar eine Verletzung am Syndesmoseband ausbremste. Jetzt hat der 21-Jährige einen Comeback-Zeitraum eingegrenzt. "Vielleicht kann ich am letzten Spieltag gegen Stuttgart noch auflaufen. Beim Pokalfinale kann ich sicher spielen", wird der Franzose von der Sport Bild zitiert. Zweifel an einer WM-Teilnahme habe er demnach erst recht keine. 

Der letzte Spieltag der Bayern gegen den VfB Stuttgart ist am 12. Mai (15:30 Uhr, Sky und AZ-Liveticker). Das Finale im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt steigt am 19. Mai (20:00 Uhr ARD, Sky und AZ-Liveticker). Sollten die Bayern noch ins Finale der Champions League einziehen, könnte Jupp Heynckes auch hier wieder mit dem Flügelflitzer planen. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null