Comeback nach mehrwöchiger Pause FC Bayern: Manuel Neuer wird im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig spielen

Manuel Neuer kann gegen RB Leipzig wieder für den FC Bayern auflaufen. Foto: imago images / kolbert-press

Manuel Neuer wird im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig sein Comeback geben! Der Kapitän des FC Bayern war zuletzt aufgrund eines Muskelfaserrisses mehrere Wochen ausgefallen.

 

Berlin - Manuel Neuer steht im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig (20 Uhr/ARD, Sky und im AZ-Liveticker) wieder im Tor des FC Bayern. Dies bestätigte Trainer Niko Kovac bei einer Pressekonferenz am Freitag.

"Manuel wird morgen spielen, weil er unser Kapitän ist, in dieser Saison sehr gute Leistungen gezeigt hat und ein wichtiger Eckpfeiler dieser Mannschaft ist", erklärte der Kroate. Probleme aufgrund fehlender Spielpraxis seines Stammkeepers erwartet der Kroate nicht. "Auch bei Sven (Ulreich, d. Red.) war es so, dass er praktisch kalt hineingekommen ist und trotzdem gute Leistungen gezeigt hat. Deshalb habe ich bei Manuel keine Sorgen", führte Kovac weiter aus.

FC Bayern: Manuel Neuer fiel über fünf Wochen aus

Auch Neuer selbst äußerte sich vor dem Pokalfinale optimistisch. "Der Trainer weiß, dass ich in den vergangenen Wochen kein Pflichtspiel gemacht habe. Wir haben in dieser Woche viel gesprochen und ein paar Spielchen gemacht, das lief gut", erklärte Neuer.

Der 33-Jährige hatte sich Mitte April beim Auswärtsspiel gegen Fortuna Düsseldorf einen Muskelfaserriss zugezogen und war seitdem ausgefallen.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading