Comeback nach fast 27 Jahren? Tim Burton glaubt an "Beetlejuice"-Fortsetzung

Tim Burton glaubt an eine Rückkehr von Michael Keaton als Beetlejuice Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Dreimal in Folge seinen Namen sagen, dann taucht Film-Ekel "Beetlejuice" auf magische Weise auf. Regisseur Tim Burton ist frohen Mutes ist, dass nach beinahe 27 Jahren eine Fortsetzung erscheinen wird - mit Michael Keaton in der Titelrolle.

 

Los Angeles - Während Michael Keaton (63, "Batman") für seinen Film "Birdman" auf eine Oscar-Nominierung hoffen darf, könnte eine seiner berühmtesten Rollen zurück auf die Leinwand kommen. Nach beinahe 27 Jahren möchte Regisseur Tim Burton (56) gemeinsam mit Keaton eine Fortsetzung zur Horror-Komödie "Beetlejuice" drehen. Das berichtet die US-amerikanische Branchenseite "Comming Soon".

Über ein mögliches Comeback von Keaton in einem Nachfolger des Klassikers von 1988 sagte Burton laut dem Bericht: "Es ist ein Charakter, den ich liebe und vermisse. Und ich vermisse mit Michael zu arbeiten. Es gibt nur einen Beetlejuice. Wir arbeiten an einem Skript und ich glaube wir sind nah dran. Ich würde sehr gerne wieder mit ihm arbeiten."

 

0 Kommentare