Coburg / Neustadt Treppe runtegefahren: Mountainbiker schwer verletzt

Der junge Mann zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Foto: dpa

Ein 30-Jähriger Coburger ist bei einem waghalsigen Mountainbike-Manöver im benachbarten Neustadt schwer verletzt worden.

 

Neustadt - Nach Polizeiangaben war er am Freitagabend am Bahnhof mit dem Rad vom Bahnsteig die Treppe hinunter zur Unterführung gefahren. Dabei streifte er einen Fußgänger, stürzte die Treppe hinunter, schlug mit dem Kopf auf und blieb bewusstlos liegen. Er wurde zunächst ins Sonneberger Krankenhaus gefahren und von dort mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus Lichtenfels geflogen.

Der Mann hatte keinen Helm getragen. Ob er unter Alkoholeinfluss stand, soll eine Blutuntersuchung zeigen. Der Fußgänger blieb unverletzt.

 

2 Kommentare