City ist am beliebtesten Büroflächen: München weiter an der Spitze

München ist an der Spitze deutscher Bürostandorte. Foto: Gregor Feindt

Im vergangenen Jahr wurden 715 000 Quadratmeter Büroflächen in München vermittelt – das ist deutscher Rekord

 

MÜNCHEN Trotz negativer Vorzeichen hat sich 2012 der Büroflächenmarkt in München wacker geschlagen. Auch wenn das Rekordergebnis des Vorjahres nicht wieder erreicht werden konnte, gab es mit einem Flächenumsatz von 715000 Quadratmeter trotzdem ein gutes Resultat. Dies entspricht einem Rückgang um 19 Prozent. So steht’s im Office Market Report 2013 von BNP Paribas Real Estate.

„Der zehnjährige Durchschnitt wurde immer noch um neun Prozent überschritten. Gleichzeitig setzte sich München erneut eindrucksvoll an die Spitze aller großen deutschen Bürostandorte“, analysiert der Münchner BNP-Chef Stefan Bauer. Verantwortlich für den rückläufigen Umsatz ist vor allem die deutlich geringere Anzahl an Großverträgen über 10000 Quadratmeter: Nur elf Prozent entfallen auf diese Kategorie, im Vorjahr waren es gut 25 Prozent.

Wie letztes Jahr war die City das beliebteste Marktsegment – mit einem Flächenumsatz von 119000 Quadratmetern. Nicht weit dahinter folgt die traditionell ebenfalls starke Region Nord im Münchner Umland, die immerhin 14,5 Prozent des Ergebnisses verbuchen konnte.

 

0 Kommentare