Christkindlmarkt Schauriges Spektakel in der Fußgängerzone

Finstere Gestalten streiften am Sonntagnachmittag lautstark über den Christkindlmarkt. Foto: Daniel von Loeper / AZ

Gruselig ging's zu in der Innenstadt: Angeführt vom Münchner "Sparifankerl Pass" streiften am Sonntag rund 500 Krampusse über den Christkindlmarkt. Die Bilder vom Krampuslauf.

 

Altstadt - Beim großen Krampuslauf über den Münchner Christkindlmarkt zogen neben der 1. Münchner Krampusgruppe „Sparifankerl Pass“ weitere 28 Krampusgruppen mit 500 Teilnehmern aus Bayern, Österreich und Südtirol durch die Fußgängerzone.

Die Vielfalt der Kramperl reichte von den Hetla Klausen (Unterallgäu) bis zu den Südtiroler Kastelruther Tuifl mit ihren bis zu 15 Kilogramm schweren Masken und Gewand aus Wildschweinleder.

Der Laufweg: Eingang zum Christkindlmarkt in der Neuhauser Straße (Start) – Fußgängerzone – Marienplatz – Rindermarkt Rosenstraße – Marienplatz – Weinstraße – Marienhof (Ende des Laufs).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading