China Coronaverdachtsfall in Lufthansa-Maschine: Crew kehrt zurück

Frankfurt/Main - An Bord einer Lufthansa-Maschine hat es einen Corona-Verdachtsfall gegeben. An dem in Nanjing gelandeten Flug LH780 aus Frankfurt hatte auch ein Mann teilgenommen, der von den chinesischen Behörden als Risikofall eingestuft wurde, bestätigte das Unternehmen in Frankfurt. Der Chinese soll gehustet haben und zwei Wochen zuvor in der Stadt Wuhan gewesen sein, in der das neuartige Coronavirus zuerst bemerkt worden war. Ob er tatsächlich infiziert ist, ist noch unklar. Zuvor hatte die Website "Aerotelegraph" berichtet. Der Rückflug LH781 soll am Abend in Frankfurt landen.

 
  • Bewertung
    0