Charlie Sheen HIV positiv Verzichtet er nun doch auf Alkohol und Zigaretten?

Charlie Sheen Foto: BangShowbiz

Bislang wollte Charlie Sheen die Hilfe des TV-Arztes Dr. Mehmet Oz annehmen, doch wie es scheint, hat der HIV-positive Star seinen Meinung geändert. Yoga soll er bereits machen und der Alkohol und die Zigaretten sollen auch bald Geschichte sein.

 

Los Angeles - Charlie Sheen wird nächsten am Montag in der amerikanischen 'The Dr. Oz Show' auftreten.

Der Star scheint mithilfe des Star-Doktors Dr. Mehmet Oz auf dem richtigen Weg zur Selbstfindung und -verbesserung zu sein und das möchte er der Welt mit der Show beweisen. Laut 'Page Six' möchte Sheen "zeigen, dass sich das Blatt nun gewendet hat".

Der Arzt hatte sich nach dem großen HIV-Outing des Stars in der 'Today'-Show im November an ihn gewandt, damals hatte Sheen seine Hilfe jedoch abgeblockt. Nun aber verrät der Insider: "Oz hat sich mit Sheen im Hotel getroffen. Sie haben über alternative Wege zur Verbesserung seiner Gesundheit gesprochen, die er neben seinen Medikamenten in Betracht ziehen kann. Sie hatten auch ein ernstes Gespräch über seinen Lebensstil."

Angeblich soll der Schauspieler in dem Arzt einen neuen Guru gefunden haben. So stimmte er ihm nach langen Überredungskünsten zu, mit dem Trinken aufzuhören und wieder mehr Sport zu treiben. Der Arzt habe ihn mithilfe von Raucherlungen-Bildern ebenfalls dazu bringen wollen, mit dem Rauchen aufzuhören. ein Tagesablauf soll nun aus Joggen und Yoga bestehen.

 

0 Kommentare