Charity Reiseunternehmen spendet für Kinder

Ein XXL-Scheck für den guten Zweck. Foto: privat

Das Unternehmen Derpart MfG Reisen hat 3000 Euro für sozial benachteiligte, lernschwache und seelisch kranke Kinder und Jugendliche gespendet.

 

München/Unterhaching 3000 Euro für sozial benachteiligte, lernschwache und seelisch kranke Kinder und Jugendliche: Die Firma Derpart MfG Reisen, das Reiseunternehmen aus Unterhaching, hat einen XXL-Scheck an die Anton Schrobenhauser Stifung „kids to life“ übergeben.

Schon seit vielen Jahren setzt sich die Stiftung für benachteiligte Kinder ein, die schon in jungen Jahren schwere Schicksalsschläge erlebt haben, damit sie sich in einer kindgerechten Einrichtung positiv entwickeln können und das gute Gefühl bekommen, gebraucht zu werden.

„In unserer Gesellschaft gibt es viele Kinder, die nicht unbeschwert Kind sein dürfen und positive Lebenseindrücke sammeln können. Auch sozial schwache Jugendliche erhalten oft nicht die Chance, an die Berufswelt herangeführt zu werden und ihren Platz in unserer Gesellschaft zu finden. Wir sind sehr beeindruckt von der aufopfernden Arbeit der Stiftung und ihren Mitarbeitern und möchten mit unserem kleinen Beitrag sinnvolle Nachbarschaftshilfe leisten“, erklärt Fred Buchberger, Geschäftsführer von Derpart MfG Reisen.

„Wir haben uns bei einem Treffen mit Stefanie Rose von der Stiftungsleitung und Anton Schrobenhauser jr. persönlich vergewissert, dass die Spende zu 100 Prozent bei den Bedürftigen ankommt.“

 

0 Kommentare