Champions-League So will Borussia Dortmund Arsenal London schlagen

 Gegen Mesut Özil und Per Mertesacker experimentier der auf die Tribüne verbannte Dortmund-Coach Jürgen Klopp nicht

 

London - Der BVB spielt gegen Arsenal London in Bestbesetzung. Nur Trainer Jürgen Klopp muss nach seinem Ausraster am ersten Spieltag bei der Niederlage in Neapel auch ein zweites Spiel von der Tribüne aus beobachten. Durchatmen konnte Dortmund am zweiten Spieltag, der BVB gewann gegen Marseilles 3:0. Doch wenn es noch um die Tabellenspitze gehen soll, muss Dortmund heute in London mindestens einen Punkt holen.

So hat Klopp sein Team aufgestellt: Weidenfeller - Großkreutz, Subotic, Hummels, Schmelzer - S. Bender, Sahin - Blaszczykowski, Mkhiraryan, Reus - Lewandowski

Kontakt zum Team darf Klopp erst 15 Minuten nach Spielende wieder aufnehmen. Ab dem Rückspiel gegen Arsenal am vierten Spieltag, darf der Trainer wieder an der Seitenlinie stehen.

 

0 Kommentare