Champions League mit FC Bayern Thiago: "Atlético hat die beste Abwehr der Welt"

Thiago in der PK des FC Bayern. Foto: twitter.com/FCBayern

Mit gehörigem Respekt reist Bayern-Star Thiago mit dem Tross des FC Bayern zum Champions-League-Duell mit Atlético Madrid in seine spanische Heimat. Dass der ramponierte Rasen in der Allianz Arena ausgetauscht wird, dafür dankt er Gott...

 

München - Am Montag hat sich Bayern-Profi Thiago in einem Pressegespräch zu den Aussichten des FC Bayern im zweiten Champions-League-Gruppenspiel bei Atlético Madrid (Mittwoch, 20.45 Uhr live im ZDF und im AZ-Liveticker) geäußert.

Geniestreiche wie gegen den Hamburger SV darf Thiago gerne öfter zeigen. Vor dem 1:0-Siegtreffer des FC Bayern blitzte die besondere Gabe des Mittelfeldzauberers auf. Einen Fehlpass des HSV spielte der 25-Jährige direkt und kunstvoll mit dem Außenrist in den Lauf von Franck Ribéry, der zum Tor auflegte.

"Ich bin sehr glücklich mit dem Spiel, das wir gespielt haben - und ich freue mich auf das Spiel, das kommt", sagte der Mittelfeldstar. Jetzt will Thiago Alcántara do Nascimento auch in Europas Eliteliga groß aufspielen. Am Tag vor dem Flug in die spanische Hauptstadt zeigte sich der Spanier voller Selbstvertrauen. Er warnte aber zugleich vor dem Halbfinal-Bezwinger aus dem Vorjahr.

Das sagt Thiago über ...

... den Gegner Atlético Madrid: "Sie waren letztes Jahr im Finale, wir kennen ihre Stärken und Schwächen genau. Wir müssen die Balance aus unserem Stil letzte und diese Saison finden und unsere Waffen einsetzen. Man geht natürlich mit einem ganz anderen Gefühl in die Partie, weil es ein Gruppenspiel ist. Das ist nicht vergleichbar mit dem Halbfinale, es geht nicht um Rache. Aber wir wollen unsere Gruppe gewinnen, das ist sehr wichtig. Atlético verteidigt besser als wir, auch besser als der FC Barcelona und als jedes andere Team der Welt. Sie sind aggressiver als jeder Gegner, gegen den wir in dieser Saison bisher gespielt haben."

... den schlechten Rasen in der Allianz Arena, der jetzt ausgetauscht wird: "Danke, Gott! Mit einem guten Rasen ist das Spiel viel einfacher für uns. Wir wollen Fußball spielen mit flachen Pässen - und nicht Volleyball. Das war zuletzt ein Scheiß-Rasen!"

 

... die Kritik an Franck Ribéry nach dessen wiederholten Ausrastern: (in Richtung eines Reporters) "Was hast du gegen Franck? Wie alt ist er? Soll ich ihm sagen, was er zu tun hat? Er hat seinen eigenen Charakter, er hilft der Mannschaft sehr. Er hat schon viele Assists gegeben diese Saison, wir sind sehr glücklich mit ihm."

... Trainer Carlo Ancelotti: "Ich vergleiche ihn nicht mit Pep Guardiola. Klar, sie haben einen unterschiedlichen Stil, aber es kommt auf das Timing von den Spielern an, wie sie sich auf dem Platz verhalten. Carlo ist ein großartiger Trainer und Typ. Er gibt uns viel Vertrauen und viele Freiheiten."

... seine starke Form: "Ich habe im Sommer nichts Besonderes gemacht, einfach das Leben genossen und den Strand. So ist das auch beim Fußball: Du musst das Spiel genießen. Mein Stil hat sich unter dem neuen Trainer nicht geändert, ich bin immer noch so wie früher. Ich bin ein Teamplayer und will jedes Spiel gewinnen."

 

1 Kommentar