Champions-League-Halbfinale Einzelkritik: Die Bayern verlieren gegen Barca

Einzelkritik FC Bayern München FC Barcelona Foto: dpa

Lange hielten sich die Bayern gut! Dann gab's aber doch die befürchtete Klatsche. Hier gibt's die Einzelkritik zur 3:0-Niederlage.

Barcelona - Ein genialer Lionel Messi hat Pep Guardiola und den FC Bayern mitten ins Herz getroffen. Nach dem 0:3 (0:0) der Münchner bei der emotionalen Rückkehr des spanischen Startrainers zum FC Barcelona ist das Finale in Berlin für den deutschen Rekordmeister in weite Ferne gerückt. Im hochintensiven Duell zweier europäischer Fußball-Giganten wurde Guardiola am Mittwochabend durch zwei Weltklasse-Aktionen (77./80.) seines langjährigen Lieblings geschockt.

Dazu traf Neymar kurz vor dem Schlusspfiff (90.+4). Selbst Manuel Neuer, der die Münchner bis dato mit weltmeisterlichen Paraden auf Kurs gehalten hatte, vermochte bei den unwiderstehlichen Aktionen des Argentiniers die Angriffsmaschine Barcelonas nicht stoppen. Für sein sechstes Champions-League-Finale braucht der FC Bayern am Dienstag im Rückspiel in München ein kleines Fußball-Wunder.

 

18 Kommentare