Champions League gegen Arsenal Bayern ohne Robben, Lewandowski gibt Entwarnung

"Egal, wer die Tore schießt, Hauptsache wir gewinnen." - Bayerns Traum-Duo Thomas Müller (l.) und Robert Lewandowski geht am Dienstag bei Arsenal London zu Werke. Foto: Rauchensteiner/augenklick

Der FC Bayern ist zu seinem Champions-League-Spiel beim FC Arsenal aufgebrochen. Vor dem Abflug äußerten sich Thomas Müller und Robert Lewandowski.

 

München - Auch einen Tag danach war das Foul des Bremen-Keepers Felix Wiedwald an Bayern-Stürmer Robert Lewandowski noch das große Thema. Vor dem Abflug zum Champions-League-Spiel beim FC Arsenal (Dienstag, 20.45 Uhr, Liveticker auf az-muenchen.de) sprach Lewandowski über seinen lädierten Oberschenkel und den kommenden Gegner Arsenal.

Wegen der vielen Staus in London reisten die Bayern einen Tag früher als bei Königsklassen-Spielen sonst üblich zu der Partie. Bevor der Bayern-Tross um 18 Uhr mit der Lufthansa-Maschine LH344 nach London abhob, äußerte sich auch Thomas Müller zur schweren Aufgabe bei den noch punktlosen Gunners.

Wie Bayern-Pressechef Markus Hörwick indes gegenüber der AZ bestätigte, trat Arjen Robben die Reise nicht mit an. Dafür kehrt Kingsley Coman, der wie Robben in Bremen gefehlt hatte, nach muskulären Problemen in den Kader zurück.

Die Stimmen vom Flughafen

Robert Lewandowski: Arsenal befindet sich in einer schwierigen Situation, aber das interessiert uns nicht. Wir müssen Gas geben und versuchen, drei Punkte zu holen. Es wird ein interessantes Spiel für die Fans. Ob Thomas Müller oder ich im Moment die Tore schießen, ist egal. Hauptsache wir gewinnen. ...

Zum Foul in Bremen: Ich habe die Szene gestern nochmal im TV gesehen. Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert, ich kann am Dienstag 100 Prozent geben. Ich fühle mich sehr gut.

Thomas Müller: Es wird ein schwieriges Spiel gegen einen sehr guten Gegner. Tolles Stadion, super Stadt, wir freuen uns. Wir haben genügend gute Spieler, auch wenn einige verletzt sind. Arsenal hat schon seit Jahren eine Spielphilosophie, sie haben viele technisch starke Spieler, ein gutes Kurzpassspiel. Wir werden unsere Mittel haben. Der Trainer wird uns die richtigen taktische Hilfsmittel an die Hand geben und dann liegt es an uns Spielern, es zu richten.

 

2 Kommentare