Champions-League-Auslosung Bayern gegen Dortmund wie 1998 möglich

Droht bereits im Viertelfinale ein deutsch-deutsches Duell? Foto: Augenklick

Die Spannung steigt: Am Freitag findet die Champions-League-Auslosung statt. Dann ist auch die Partie Bayern gegen Dortmund wie 1998 möglich.

München – Bei der Auslosung der Partien an diesem Freitag (12.00 Uhr) am Sitz der Europäischen Fußball-Union (UEFA) im schweizerischen Nyon sind neben nationalen Duellen auch wieder Partien möglich, die es schon in der Gruppenphase gab.

Dortmund könnte also erneut auf Real Madrid treffen. Spanien stellt mit dem FC Barcelona, Real Madrid und dem FC Malaga drei Viertelfinalisten, die Bundesliga mit Bayern und Dortmund zwei. Außerdem befinden sich Schalke-Bezwinger Galatasaray Istanbul, Paris St. Germain und Juventus Turin im Lostopf.

Im Viertelfinale der Champions League könnte es wie schon 1998 wieder zu einem Duell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund kommen. Vor 15 Jahren kam der BVB nach einem 0:0 in München durch einen 1:0-Erfolg nach Verlängerung im Rückspiel weiter. Es war das bislang letzte Viertelfinale der Borussia in der Königsklasse.

„Ich würde mir wünschen, dass es kein deutsch-deutsches Duell gibt“, sagte Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge am Mittwochabend nach dem knappen Einzug der Münchner in die Runde der letzten Acht trotz einer 0:2-Niederlage gegen den FC Arsenal.

Das Viertelfinale wird am 2./3. und 9./10. April ausgetragen. Das Halbfinale wird am 12. April wieder in Nyon ausgelost.

Das Endspiel steigt am Samstag, den 25. Mai, im Londoner Wembleystadion.

 

6 Kommentare