Champions League am Mittwoch Bayern-Kapitän Lahm von Gelb-Sperre bedroht

"Wir sind immer bereit für Arsenal", sagt Philipp Lahm vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League. Foto: firo/Augenklick

Seine - aggressive - Spielweise wird diese Tatsache hoffentlich nicht groß beeinträchtigen: Kapitän Philipp Lahm droht in der Champions-League-Partie des FC Bayern gegen den FC Arsenal eine Gelb-Sperre.

 

München - Kapitän Philipp Lahm ist im Heimspiel gegen den FC Arsenal (Mittwoch, 20:45 Uhr Sky/ZDF und im AZ-Liveticker) von einer Sperre für das entscheidende Rückspiel im Achtelfinale der Champions League bedroht.

Sollte der Weltmeister am Mittwoch im Hinspiel von Schiedsrichter Milorad Mazic (Serbien) verwarnt werden, wäre es die dritte Gelbe Karte für den 33-Jährigen in der laufenden Saison der Königsklasse.

Lahm müsste dann am 7. März in London zuschauen. Neben dem Kapitän ist beim FC Bayern auch Jérôme Boateng mit zwei Gelben Karten vorbelastet. Für den verletzten Nationalspieler kommt ein Einsatz im Hinspiel nach seiner Operation am Brustmuskel aber noch zu früh.

Trainer Carlo Ancelotti hofft, dass der Innenverteidiger bis zum Rückspiel gegen Arsenal wieder zur Verfügung steht.

 

1 Kommentar