Casting-Sendung auf Prosieben am Donnerstag "The Voice of Germany": Samu Haber verliert Battle gegen Fanta 2

Im Rap-Battle war Samu Haber (l.) seinen Kollegen Smudo und Michi Beck unterlegen. Foto: ddp/prosieben

Einen Versuch war es wert, aber gegen echte Rap-Profis hatte Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber dann doch keine Chance. Der smarte Sänger hatte versucht, "The Voice of Germany"-Talent Alex mit einem Ständchen für sein Team zu gewinnen, unterlag im Rap-Battle jedoch Michi Beck und Smudo.

 

Köln - "The Voice of Germany" ist zurück und dieses Jahr kämpfen die Coaches tatsächlich mit allen Mitteln, um die gewünschten Talente in ihr Team zu holen. So kam es am Donnerstagabend zum ersten Rap-Battle in der Geschichte der erfolgreichen Casting-Show.

Um Rap-Talent Alex für sich zu gewinnen, stimmte Samu Haber kurzerhand ein kleines Ständchen von Eminem an - weil er nicht so viel über Hip Hop und Rap sprechen, sondern eher etwas mit dem Mikro machen könne. Die Jungs von den Fantastischen Vier, Michi Beck und Smudo, konterten mit einer Passage ihres Hits "Troy" und hatten am Ende die Nase vorn.

Der Bremer, der den Saal mit seiner Interpretation von "Lose Yourself" begeistert hatte, entschied sich für die Coaches Michi Beck und Smudo, die damit bereits in Folge eins der vierten Staffel insgesamt vier Talente für ihr Team gewinnen konnten. Neben Alex schaffte es auch Ausnahme-Sänger Michael Antony Austin, bei dem sich bis zum Schluss keiner sicher war, ob es nun ein Mann oder eine Frau war, in die nächste Runde. Er hatte den Whitney-Houston-Hit "I Wanna Dance With Somebody" zum Besten gegeben. Stephanie Kurpisch, die mit Mias "Fallschirm" überzeugte und Charley Ann Schmutzler, die die Bühne mit "Addicted To You" zum Kochen brachte, sangen sich ebenfalls ins Team Fanta 2.

Rea Garvey und Stefanie von Silbermond zogen je zwei Talente auf ihre Seite, etwas abgeschlagen Sunrise-Avenue-Frontman Samu Haber, der bisher nur einen Schützling für sein Team holte. Freuen dürften die Coaches neben ihren Eroberungen auch die Quoten der neuen Staffel. Mit 22,8 Prozent Marktanteil startete "The Voice" zwar nicht ganz so stark wie im Vorjahr, konnte sich laut "DWDL.de" jedoch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ganz klar den Tagessieg sichern. Folge zwei der "Blind Auditions" gibt es heute ab 20:15 Uhr auf Sat.1.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading