Bundestagswahl 2013 Schwarz-Grüne Koalition? Janecek fordert Neuanfang

Freude schaut anders aus: Die Grünen Katharina Schulze, Theresa Schopper, Dieter Janecek, Toni Hofreiter und Margarete Bause (v.l.) im Stemmerhof. Foto: Sigi Müller

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel den Grünen Koalitionsgespräche anbieten, sollten die Grünen diese ernsthaft führen: Grünen-Landeschef Dieter Janecek fordert Neuanfang

 

München – Der bayerische Grünen-Landeschef Dieter Janecek hat den Bundestags-Wahlkampf seiner Partei als verfehlt kritisiert und Konsequenzen gefordert. „Wir brauchen einen Neuanfang, nicht nur inhaltlich, auch personell“, sagte Janecek am Montag in München. Das vom Spitzenkandidaten Jürgen Trittin vorangetriebene Steuerkonzept sei schwer zu vermitteln gewesen. Die Grünen hätten viel getan, um breite Wählerschichten abzuschrecken, und könnten diese nur zurückgewinnen, wenn jetzt schonungslos „alles auf den Tisch kommt – inhaltlich, aber auch personell“.

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel den Grünen Koalitionsgespräche anbieten, sollten die Grünen diese ernsthaft führen, auch wenn das nach dem „selbstgestrickten Lagerwahlkampf“ und angesichts der Stärke der Union schwer würde.

 

0 Kommentare