Bundesliga: Spielplan 2013/2014 Das hat Pep! Bayern zum Start gegen Gladbach

Bayern gegen Gladbach - ein Klassiker der Bundesliga. Foto: dapd

Klassiker mit Pep: Triple-Gewinner Bayern München eröffnet die 51. Saison der Fußball-Bundesliga mit seinem neuen Trainer Pep Guardiola am 9. August gegen Borussia Mönchengladbach.

 

Mainz,  München - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wählte das Duell der alten Meister-Rivalen als Auftaktspiel. Vize-Meister Borussia Dortmund muss beim FC Augsburg antreten, die Aufsteiger Eintracht Braunschweig (gegen Werder Bremen) und Hertha BSC (gegen Eintracht Frankfurt) haben Heimspiele.

Der FC Bayern ist mit seiner ersten Aufgabe zufrieden. „Das ist ein würdiger Einstieg, auch für Guardiola“, sagte Bayern-Legende Paul Breitner: „Borussia Mönchengladbach gehörte in den letzten viereinhalb Jahrzehnten zum Besten, was die Liga zu bieten hat. Es wird sicherlich ein höchst attraktives Spiel.“

Die 51. Saison endet im Jahr der Weltmeisterschaft in Brasilien am 10. Mai 2014. Fünf Tage später steht das Hinspiel der Relegation auf dem Programm, die WM wird am 12. Juni eröffnet.

Zum Abschluss der vergangenen Saison hatten beide Mannschaften den Zuschauern im Gladbacher Borussia-Park ein spektakuläres 4:3 der Bayern geboten. Es war zugleich die letzte Partie des damaligen Bayern-Trainers Jupp Heynckes.

Die Erfolge der Bayern in der Liga, Champions League und im DFB-Pokal haben weitreichende Folgen für die kommende Spielzeit. Da der Rekordmeister am 30. August im europäischen Supercup gegen den Europa-League-Sieger FC Chelsea antritt, wird das Bayern-Spiel des vierten Spieltages vorverlegt. Zudem zwingt die Münchner Teilnahme an der Klub-WM (11. bis 20 Dezember) die DFL, den 16. Spieltag zu strecken. Die Bayern spielen ihre Partie erst Ende Januar – in der Halbzeittabelle zu Weihnachten wird damit ein Spiel fehlen.

Entgegen gekommen ist die Liga den deutschen Teilnehmern an der Europa League. Nachdem in der vergangenen Saison mehrfach gegen die Belastung des Donnerstag-Samstag-Rhythmus geklagt wurde, lenkte die DFL nun ein und ermöglichte bis zu 15 Sonntage mit drei Spielen – das Samstagabendspiel entfällt an den betreffenden Wochenenden.

Der erste Spieltag in der Übersicht:

9. August, 20.30 Uhr:
Bayern München – Borussia Mönchengladbach
10./11. August:
Schalke 04 – Hamburger SV
Bayer Leverkusen – SC Freiburg
Hannover 96 – VfL Wolfsburg
1899 Hoffenheim – 1. FC Nürnberg
FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart
FC Augsburg – Borussia Dortmund

 

3 Kommentare