Bundesliga-Auftakt TV, Stream, Ticker: So sehen Sie FC Bayern gegen TSG Hoffenheim live

Endlich geht es wieder los! Die Bundesliga startet in die neue Saison. Zum Auftakt empfängt der FC Bayern die TSG Hoffenheim. Foto: dpa/Andreas Gebert

Der FC Bayern trifft zum Bundesliga-Auftakt am Freitagabend auf die TSG Hoffenheim. Wie Sie die Partie live mitverfolgen können, erfahren Sie hier.

München - Niko Kovac schmunzelte kurz, als er auf die vorsichtige Kampfansage seines Kollegen Julian Nagelsmann angesprochen wurde. "Wenn es Konkurrenz gibt, begrüße ich das. Dann müssen wir eben besser sein. Das kann uns nur helfen - auch in den internationalen Spielen", sagte der Trainer des FC Bayern vor dem mit Spannung erwarteten Auftakt am Freitag gegen den forschen Herausforderer TSG Hoffenheim gelassen. (Hier gibt es die gesamte Pressekonferenz zum Nachlesen)

Beim FC Bayern zählt vor dem Start der 56. Bundesligasaison nur die siebte Meisterschaft in Serie. Doch nach eher langweiligen Jahren bringt sich die Konkurrenz so langsam wieder in Stellung - auch wenn Nagelsmann kurz vor dem Topduell in der Allianz Arena seine forschen Meisteraussagen etwas relativierte. "Ich habe nicht gesagt, wir werden Meister, sondern wir möchten es gerne probieren", sagte der 31-Jährige.

Kovac: Am Freitag kommt der "D-Day"

Er finde das gut, meinte Kovac am Donnerstag. Es sei ja "nicht einfach, seine Meinung so direkt zu sagen. Das bekommt man gleich um die Ohren. Aber mir gefällt das. Es zeigt, wieviel Selbstvertrauen Julian hat - und wieviel Glauben in seine Mannschaft."

Doch auch Kovac glaubt nach sieben Wochen Vorbereitung am "D-Day", wie er den Start nannte, fest an seine Stars. "Es ist immer dasselbe am ersten Spieltag. Es weiß keiner so richtig, wo er steht. Aber ich bin überzeugt, dass die Mannschaft einen Toptag erwischen wird. Wir sind top vorbereitet", unterstrich der 46-Jährige, der bis auf den angeschlagenen Serge Gnabry aus dem Vollen schöpfen kann. Den Rekordmeister erwarte aber ein "sehr schwieriges Spiel. Wir müssen uns strecken, wir müssen unser Spiel durchdrücken, dominant spielen. Wenn wir das schaffen, werden wir gewinnen".

Wie schlägt sich der FC Bayern gegen die TSG Hoffenheim? So erleben Sie das Duell LIVE - Anstoß ist um 20:30 Uhr

FC Bayern gegen TSG Hoffenheim im AZ-Liveticker

Die Partie zwischen dem FC Bayern und der TSG Hoffenheim können Sie am 20 Uhr im AZ-Liveticker mitverfolgen. Doch auch im Anschluss lohnt sich das Dranbleiben: Nach dem Spiel finden Sie hier die Einzelkritik und die Stimmen zum Spiel. Bei uns verpassen Sie nichts!

FC Bayern gegen TSG Hoffenheim live im Free-TV

Den Auftakt in die neue Bundesliga-Saison überträgt in diesem Jahr das ZDF. Die Übertragung beginnt um 20:15 Uhr, Jochen Breyer führt zusammen mit dem ZDF-Experten Oliver Kahn durch die Sendung. Kommentiert wird die Partie von Béla Réthy.

FC Bayern gegen TSG Hoffenheim im ZDF-Stream

Die Partie zwischen dem FC Bayern und der TSG Hoffenheim kann man auch im im ZDF-Livestream - via PC, Tablet und Smartphone verfolgen. Tablet- und Smartphone-Usern wird geraten, die kostenlose ZDF-App im iTunes-Store (Apple-Geräte) oder Google-Play-Store (Android-Geräte) herunterzuladen. Wer über den PC schaut, dem steht der Live-Stream im jeweiligen Internet-Browser zur Verfügung.

FC Bayern gegen TSG Hoffenheim live im TV bei Eurosport

Die Partie FC Bayern gegen TSG Hoffenheim wird live bei Eurosport übertragen - allerdings auf dem verschlüsselten Sender Eurosport 2 HD Xtra, für den man ein gültiges Abonnement benötigt. Los geht die Übertragung um 19 Uhr mit der Vorberichterstattung auf dem frei empfangbaren Kanal Eurosport 1. Diese wird von Jan Henkel moderiert, als Experte ist wie immer Matthias Sammer zu Gast. Kommentiert wird die Partie von Philipp Eger.

FC Bayern gegen TSG Hoffenheim im Eurosport Player

Wie das ZDF bietet auch Eurosport einen Livestream an, über welchen man sich die Partie zwischen dem FC Bayern und der TSG Hoffenheim via Smartphone (Hier geht es zu den entsprechenden Apps für Android und Apple), Tablet, PC, Laptop oder Spielekonsole anschauen kann. Nötig ist dazu ein kostenpflichtiges Eurosport Abo. Hier hat man die Wahl zwischen monatlicher Zahlung (5,99 Euro) und jährlicher Zahlung (49,99 Euro). Wer sich unsicher ist, der kann eine kostenlose, fünftägige Testphase abschließen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null