Bundesliga 30. Spieltag Bayern gegen BVB: Der Liveticker zum Nachlesen

Der FC Bayern München empfängt am 30. Spieltag Borussia Dortmund in der Allianz Arena. Foto: dpa/az

Was ist denn mit dem FC Bayern los? Borussia Dortmund besiegt die Münchner deutlich mit 3:0. Der BVB ein völilg verdienter Sieger nach 90 Minuten. Hier geht es zum Liveticker. .

 

München - Die Meisterschaft ist entschieden, beide Teams müssen kommende Woche im DFB-Pokal-Halbfinale ran. Da könnten eigentlich beide Trainer ihre B-Mannschaften auflaufen lassen. Doch in diesem Spiel geht es um viel Prestige, weder die Bayern, noch Dortmund wollen als Verlierer vom Platz schleichen. Das Hinspiel gewann der FC Bayern deutlich mit 3:0, hat aber nur eins der vergangenen sieben Ligaspiele gegen den BVB gewonnen.

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 30. Spieltages zwischen Bayern München und Borussia Dortmund.

Abpfiff in München!

90. Minute: Gibt es eine dümmere Rote Karte? Ich glaube nicht. Nach einem Zweikampf in der 90. Minute bei 0:3 legt sich Rafinha mit Mkhitaryan an und greift dem Armenier ins Gesicht. Der Linienrichter hat es gesehen, Rafinha muss vorzeitig zum Duschen.

90. Minute: Weidenfeller macht mit einer starken Parade bei Götzes Schuss auch eine weitere Torchance der Münchner zunichte. Beim Torschussverhältnis steht es übrigens 13:9 für den FC Bayern.

69. Minute: Robben will auf Mandzukic durchstecken, aber Durm passt stark auf und spitzelt den Ball zu Weidenfeller.

56. Minute: 3:0 für Dortmund! Nun droht dem FC Bayern eine Packung: Langer Pass von Sokratis und Jonas Hofmann hat flankiert von Rafinha und Dante so viel Zeit zur Ballannahme, da würde sich jeder Kreisliga-Kicker freuen. Hofman steht frei vor Raeder und lässt dem Ersatzkeeper mit einem zentralen Abschluss keine Chance.

49. Minute: 2:0 für den BVB! Nach einer Ecke verliert Ribéry gegen Mkhitaryan den Zweikampf um den zweiten Ball und damit laufen die Bayern in einen entscheidenden Konter. Mkhitaryan zieht das Tempo an, stoppt den Lauf und passt auf die rechte Seite zu Aubameyang. Der Gabuner passt zurück in die Mitte, wo Reus freisteht und das Leder im Liegen ins lange Eck schiebt.

46. Minute: Der Ball rollt wieder.

Halbzeit in München

43. Minute: Beste Torchance des FC Bayern: Robben bleibt zunächst an Hummels hängen, aber der zweite Ball kommt zu Rafinha. Die Flanke findet Mandzukic, der mit dem Seitfallzieher aber an Weidenfeller scheitert.

28. Minute: Der taktische Kniff von Jürgen Klopp ist ein 4-3-3 im Gegenpressing. Aubameyang, Reus und Hofmann laufen zu dritt an, zudem stehen auch Kehl und Sahin extrem hoch. der defensivste Mittelfeldspieler ist bei Spielaufbau Bayern tatsächlich Henrikh Mkhitaryan.

20. Minute: Tor für den BVB! Gleich der erste Torschuss von Borussia Dortmund sitzt, diese Effizienz zeigt der BVB nicht immer. Einen Einwurf von Großkreutz verteidigen die Münchner extrem schlecht. Aubameyang legt ab auf Reus, der sofort auf Mkhitaryan weiterleitet. Der Armenier nimmt die Kugel an und trifft aus zehn Metern ins lange Eck.

16. Minute: Die Bayern nähern sich mal wieder einem Ballbesitz-Verhältnis von 80:20. Allerdings kommt dabei überhaupt nicht heraus, weil der BVB so gut steht und die Passwege geschickt zustellt.

 6. Minute: Glück für den BVB, weil Schiedsrichter Zwayer auf Abseits von Götze entscheidet. Das war knapp und falsch, der Ex-Dortmunder steht alleine vor Weidenfeller.

1. Minute: Das Topspiel des Tages läuft.

 Hier geht`s zum SZ-Liveticker

 

1 Kommentar