Bruno Reichart Mit Technik gegen die Schwerhörigkeit

Bruno Reichart Foto: privat

Nicht  hören können trennt von den Menschen, wusste schon Kant, aber es gibt neue Techniken gegen die Schwerhörigkeit

 

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können von den Menschen“, erkannte schon der Philosoph Immanuel Kant. Und Beethoven, ab 28 schwerhörig und in den letzten Lebensjahren taub, klagte: „Wie ein Verbannter muss ich leben.“

Die WHO schätzt, dass weltweit 360 Millionen Menschen an Gehörlosigkeit leiden und diese Zahl mit wachsender Lebenserwartung steigen wird. Forscher, die sich des Problems annahmen, wurden lange nicht ernst genommen. Doch nun die verdiente Rehabilitation: Der Lasker-Preis, auch amerikanischer Medizin-Nobelpreis genannt, wurde soeben für 2013 drei Pionieren der Cochlea Implantation verliehen.

Rund 300000 Menschen, darunter auch viele taub geborene Kinder, tragen inzwischen die kleinen technischen Wunderwerke und können damit zu nahezu hundert Prozent ihre Umwelt verstehen. Zum Verständnis: Haarzellen in der Hörschnecke des Innenohres (Cochlea) wandeln Schallwellen in Impulse um, die von Hörnerven zum Hirn geleitet werden. Bei den meisten tauben Menschen sind die Haarzellen zerstört, die Hörnerven – Voraussetzung für eine Implantation – jedoch intakt.

Die Patienten bekommen extern direkt am Ohr ein Mikrofon und einen Sender installiert. Der Sender, eigentlich ein Computer, wandelt Schall in elektrische Signale um – nicht nur nach Frequenzen geordnet (hoch und tief), sondern auch zeitlich verteilt (wann hoch, wann tief, das ist wichtig bei Sprache und Musik). Diese Signale werden in die Cochlea mit Hilfe eines Elektrodenträgers eingebracht, er übernimmt dort die Funktionen der zerstörten Haarzellen und stimuliert den Hörnerven. Für die Patienten ist nach der Operation ein intensives Hör- (und Sprach-) Training nötig. In München werden Cochlea Implantationen an mehreren Zentren angeboten, das größte ist in Großhadern.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading