Brummi-Fahrer unterzuckert A99 voll gesperrt: Lkw stürzt um, Kleinwagen rast in Unfallstelle

Schwerer Lkw-Unfall auf der A99. Die Bilder von der Unfallstelle. Foto: Thomas Gaulke

Nach einem schweren Lkw-Unfall mitten im morgendlichen Berufsverkehr ist die A99 weiterhein komplett gesperrt. Ein holländischer Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in einen umgestürzten Lastwagen-Anhänger.

 

Aktuelle Infos zu Unfällen und Meldungen finden Sie immer hier: A99

Hier lesen Sie alles zum Unfall 22.11.2018: Unfall bei Hohenbrunn - Kleinlaster rast in Lkw

Ottobrunn – Vermutlich weil der Fahrer unter Unterzuckerung litt, geriet am Freitagmorgen gegen 7:15 Uhr ein Lastzug mit Anhänger auf der A99 in Fahrtrichtung Nürnberg ins Schlingern. Zwischen der Anschlussstelle Ottobrunn und dem Parkplatz Putzbrunn schaukelte sich der Anhänger so sehr auf, dass er schließlich umkippte und auf einer Länge von rund 30 Metern die Leitplanke zerstörte, bevor er schließlich mitten auf die dreispurige Autobahn stürzte.

Drei Holländer, die mit ihrem Renault Clio hinter dem Lkw auf der A99 unterwegs waren, konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten sowohl gegen den Laster als auch gegen die Leitplanke. Der Kleinwagen kann dann völlig demoliert an der Mittelleitplanke zum Stehen.

Alle drei Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Eine auf der Rückbank sitzende Frau musste von der Feuerwehr Ottobrunn durch Abtrennen des Fahrzeugdachs schonend aus dem Wrack gerettet werden. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Die A99 ist wegen der Bergungsarbeiten in Richtung Nürnberg weiterhin komplett gesperrt.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading