Bruch mit der Tradition Führt Meghan Markles Mutter sie zum Traualtar?

Ein überraschendes Detail zur Traumhochzeit des Jahres: Meghan Markle möchte offenbar, dass ihre Mutter sie zum Traualtar führt.

 

Nach einer kurzen Auszeit an der Côte d'Azur zum Jahreswechsel stürzen sich Prinz Harry (33) und seine Verlobte Meghan Markle (36, "Suits") offenbar direkt in die Hochzeitsvorbereitungen. Ein Insider soll dem US-Portal "E! Online" verraten haben, dass Markle offenbar möchte, dass sie von ihrer Mutter am 19. Mai zum Traualtar geleitet wird.

Äußerst unüblich, denn bei einer kirchlichen Trauung wird die Braut für gewöhnlich von ihrem Vater begleitet. "Sie hofft die eine oder andere Tradition brechen zu können", erzählt der nicht näher benannte Insider. Zu ihrer Mutter Doria hat Markle eine äußerst innige Verbindung. (Erleben Sie Meghan Markle in "Suits" und holen Sie sich die Serie auf Blu-ray oder DVD nach Hause)

Ihr Vater wäre gerne dabei

Erst kürzlich sagte ihr Vater Thomas Markle dem britischen "Daily Mirror", dass er gerne bei der Hochzeit seiner Tochter anwesend wäre und sie auch gerne zum Altar geleiten würde. Doch im ersten gemeinsamen TV-Interview erklärten Prinz Harry und Meghan Markle, dass der britische Royal bisher nur die Mutter seiner Zukünftigen persönlich kennengelernt habe.

Ob das Königshaus diesem unüblichen Wunsch wohl nachkommen wird und welche Familienmitglieder Markles schließlich an der Hochzeit teilnehmen werden, muss sich erst noch zeigen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading