Britney Spears auf "Women's Health"-Cover Warum sieht sie aus wie Heidi Klum?

Britney Spears auf dem Cover von "Women's Health": Ist hier alles echt? Foto: Facebook/Britney Spears

Durchtrainiert ziert Britney Spears das aktuelle Cover einer Frauenzeitschrift, aber nicht jeder erkennt die Sängerin sofort: Auf den ersten Blick sieht sie nämlich aus wie Heidi Klum - Photoshop sei Dank, empören sich die Fans.

 

München - Britney Spears (33, "The Essential Britney Spears") ziert das Cover der Januar-Ausgabe der Frauenzeitschrift "Women's Health". In einem apricotfarbenen Bikini und einem schwarzen Blazer posiert sie für die Kamera. Das Cover-Bild postete die zweifache Mutter am Montag unter anderem auf ihrer Facebook-Seite. Anstatt begeisterter Kommentare erntete Britney für das Cover aber größtenteils Kritik von ihren Fans.

"OMG, das sieht überhaupt nicht nach Britney aus", schreibt eine Userin unter den Beitrag. Die Kommentare zielten aber nicht etwa auf Britneys perfekt aussehenden Körper ab, sondern auf die Bearbeitung ihres Gesichts: "Wow, die Bearbeitung hat geradezu alles gemacht, ums sie wie Heidi Klum aussehen zu lassen", bringt es ein Facebook-User auf den Punkt. Sofort kommentierten andere Fans, dass auch sie zunächst dachten, das blonde Cover-Girl sei Model Klum.

"Women's Health" wollte die Aufmerksamkeit aber wohl vielmehr auf Spears' Körper lenken. In der Ausgabe soll gelüftet werde, wie man solch "wahnsinnige Bauchmuskeln" wie Britney Spears bekommt. Im Magazin spricht Spears laut "Daily Mail" über ihr Trainingsprogramm. Besonders gut findet sie es, zu tanzen: "Tanzen ist ein großartiges Cardio-Workout. Es ist tough und macht gleichzeitig Spaß", soll sie "Women's Health" gesagt haben.

 

0 Kommentare