Britische Medien enthüllen Herzogin Kate: In dieses Land floh sie nach der Trennung von William

, aktualisiert am 04.09.2018 - 13:15 Uhr
Herzogin Kate und Prinz William bei ihrer Hochzeit am 29. April 2011. Foto: dpa

Was viele heute gar nicht mehr wissen: Vor der royalen Traumhochzeit 2011 hatten sich Kate Middleton und Prinz William zweimal getrennt. Die Liebe stand auf dem Prüfstand. Jetzt enthüllen britischen Medien, wie die heutige Herzogin ihr Beziehungs-Aus erlebte.

Es war wohl Kates emotionalste Reise. Kurz nachdem sich Prinz William und Kate Middleton im April 2007 vorübergehend getrennt hatten, floh die damals 25-Jährige mit Mutter Carol und Freundinnen nach Irland. Eine Auszeit stand an – Abstand von William, dem Königshaus, aber auch von den allgegenwärtigen Paparazzi. Der Trennungsschmerz sollte vergessen werden ...

Nach Trennung von William: Kate floh nach Dublin

Statt wilder Feierei mit durchzechten Party-Nächten stand für Kate jedoch Kultur im Mittelpunkt. Die ehemalige Kunstgeschichte-Studentin stattete der Urban Retreat Gallery und anschließend noch der National Gallery in Dublin einen Besuch ab, wie der "Daily Express" berichtet.

Die räumliche Trennung von Kate und William währte dagegen nur kurz. Nur vier Monate nach dem Beziehungs-Aus wurden die beiden schon wieder im August 2007 beim gemeinsamen Urlaub auf den Seychellen gesichtet. Die Liebe kam zurück und dann auch das große Familienglück. Im Juli 2013 kam Prinz George zur Welt, im Mai 2015 wurde Prinzessin Charlotte geboren und drei Jahre später machte Prinz Louis das Glück von Kate und William perfekt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null