Britin träumt von einer Zusammenarbeit mit der US-Pop-Ikone Jessie J will wissen, was durch Lady Gagas Kopf geht

Jessie J startet im Moment mit ihrem neuen Song "Bang Bang" so richtig durch. Dennoch hat die Britin ein populäres Vorbild: Lady Gaga. In einem Interview verriet sie nun, warum eine Zusammenarbeit mit dem US-Popstar für sie ein großer Traum ist.

 

Jessie J (26, "Alive") hat einen großen Wunsch. Sie würde gerne mal mit Lady Gaga (28, "Artpop") zusammenarbeiten. Warum? Weil sie gerne einen Einblick in die Arbeitsweise der US-Pop-Ikone bekommen würde. "Ich würde gerne mit ihr arbeiten, einfach nur um zu sehen, wie sie denkt", sagte die britische Künstlerin der US-Fashion Website "Refinery29". Weiter verriet sie: "Es ist sehr toll, so viel Unabhängigkeit und Selbstvertrauen fernab der Normalität von dem, was die Leute erwarten, zu haben."

Aber die "Bang Bang"-Sängerin gibt sich bei ihrem Traum ganz bescheiden: "Ich würde einfach gerne nur mit ihr reden, um zu sehen, was durch ihren Kopf geht." Die Begeisterung von Jessie J für den amerikanischen Popstar kommt von mehreren Konzertbesuchen. Nun freut sie sich vor allem auf das Jazz-Album, das Lady Gaga mit Tony Bennett aufnehmen will. "Ich freue mich sehr darauf. Ich habe sie schon mehrmals live gesehen, und jedes Mal macht sie das Jazz-Solo, nur sie und ihre Stimme und das Piano..." Das Gemeinschafts-Album "Cheek to Cheek" von Gaga und Bennett kommt am 19. September in die Läden.

 

0 Kommentare