Braunbär-Besuch in Kalifornien Bärig: Erst Jacuzzi, dann Margarita, dann schlafen im Baum

Der Bär im Pool: Das Tier hatte sichtlich Spaß. Foto: Screenshot Youtube

Das war mal ein bäriger Nachmittag: Ein Bär ist in Kalifornien in den Garten eines Mannes eingebrochen. Das Tier kühlte sich im Pool ab, gönnte sich einen Margarita und legte sich anschließend in einem Baum schlafen.

 

Los Angeles - Mark Hough traute seinen Augen kaum als er sich gerade eine  Margarita in seinem Garten gönnen wollte und merkwürdige Geräusche vernahm.

Es war ein Bär, der gerade dabei war, über den Zaun von Houghs Grundstück im kalifornischen Altadena zu klettern. Hough griff zu seinem Smartphone um den ungewöhnlichen - und ungebetenen -  Besucher aufzunehmen. Der Bär ließ sich davon nicht stören, ganz im Gegenteil.

Erst in den Pool, dann zum Alkohol

Da es ein sehr heißer Tag war, zögerte das Tier nicht lange und ließ sich schnurstracks im Pool nieder. Dort kühlte er sich ab. Nach einer Weile sei der Bär dann auf das Glas Margarita zugelaufen, habe es umgeworfen und den Inhalt aufgeleckt, berichtet Hough in der "Los Angeles Times".

Zu guter Letzt habe er das Tier dann schlafend in einem Baum entdeckt: Schwimmen und Alkohol macht eben müde.

Alles in allem also ein aufregender Nachmittag für Hough - und ein ziemlich entspannter für den Bären.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading