Braucht manchmal Abstand Jennifer Garner will Ben Affleck aus dem Haus haben

Normalerweise sind Jennifer Garner und Ben Affleck ein Herz und eine Seele Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Auch die verliebtesten Paare brauchen hin und wieder Abstand voneinander. Jennifer Garner hat ihren Mann Ben Affleck nach neun Jahren Ehe und drei Kindern gerne mal aus dem Haus.

 

Los Angeles – Sie führen seit fast neun Jahren eine Bilderbuch-Ehe - und doch ist Jennifer Garner (41, "Lieben und Lassen") immer ganz schön erleichtert, wenn Ben Affleck (41, "Argo") außer Haus ist. Denn wenn ihr Göttergatte zu Hause ist, stellt er regelmäßig das Haus auf den Kopf, wie Garner im Interview mit der Zeitschrift "TV Movie" erzählt. "Er dekoriert, räumt um, verkauft, schafft Neues an... Ich bin immer heilfroh, wenn er wieder zur Arbeit muss!", verrät die dreifache Mutter in dem Interview.

Sie selbst scheint allerdings auch ihre Macken zu haben, weshalb die Schauspielerin Haus und Herd regelmäßig den Rücken kehrt, um ihre eigenen Film-Projekte zu verfolgen. "Für mich ist Schauspielerei eine Flucht. Bliebe ich immer zu Hause, würde ich meiner Familie bestimmt keinen Gefallen tun", gesteht die 41-Jährige. Demnächst wird Garner in dem Football-Drama "Draft Day" an der Seite von Kevin Costner (59) zu sehen sein.

In nächster Zeit wird Garner allerdings wieder selbst die Kinder hüten müssen, denn Affleck schlüpft bald in die Rolle des Comic-Helden Batman. Auch wenn nicht alle Fans von dieser Wahl begeistert waren - Garner sieht ihren Liebsten gerne im Fledermauskostüm: "Es steht ihm verdammt gut. Echt heiß!"

 

0 Kommentare