Braucht es das wirklich? Stachus-Untergeschoss: Weihnachtsdeko bei 17 Grad

Es ist wieder soweit: In den Stachus-Passagen leuchtet schon die Weihnachts-Deko. Foto: Djordje Matkovic

Weiß-blauer Himmel, Temperaturen über 15 Grad und... Weihnachtsdeko. Braucht's das jetzt schon wirklich?

München - Manche futtern schon die ersten Lebkuchen, schön und gut. Aber braucht's im November wirklich Weihnachts-Deko? 

An manchen Ecken in der Münchner Innenstadt sind schon die Sterne angebracht - gesehen etwa am Marienplatz. Und in den Stachus-Passagen haben die Dekorateure schon längst die ersten Birnchen und Leuchtsterne platziert - an der Decke, und zum Beispiel neben der Rolltreppe, wie AZ-Leser Djordje Matkovic bei seinem Besuch in der "Sonnen-Passage" (ja, sie heißt wirklich so) im Foto festgehalten hat.

Vorfreude steigt

"Die Sonnen-Passage weihnachtet schon", schreibt er. Ein wenig überrascht habe ihn die frühe Deko im November - womit der AZ-Leser bestimmt nicht alleine ist. Kein Wunder bei diesem Kaiser-Wetter. 

Aber nichts für ungut. Die Vorfreude auf die Christkindlmärkte und das Glühweintrinken steigt. Egal, bei welchem Wetter. 

Was sagen Sie dazu? 

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null