São Paulo - Die Finanzmärkte haben positiv auf den Amtsantritt des neuen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro reagiert. Der Leitindex Ibovespa stieg um 3,56 Prozent und schloss mit einem neuen Rekord bei 91 012 Punkten. Auch der brasilianische Real legte am ersten Arbeitstag des neuen Staatschefs kräftig zu und wertete gegenüber dem US-Dollar um 2,08 Prozent auf. Während Umweltschützer und Menschenrechtsaktivisten den Amtsantritt des Rechtspopulisten mit Sorge beobachten, hoffen Anleger auf eine liberale Wirtschaftspolitik des Ex-Militärs.