Potsdam - Der mutmaßliche Entführer eines sechs Jahre alten Mädchens aus Potsdam ist der Polizei bereits bekannt gewesen. Er ist einschlägig vorbestraft, wie die Staatsanwaltschaft Potsdam mitteilte. Gegen den 58-Jährigen wird wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs und der Freiheitsberaubung der Sechsjährigen ermittelt. Er sitzt in Untersuchungshaft und schweigt bislang zu den Vorwürfen. Der Vorwurf: Er soll die Sechsjährige, die am Samstag in einem Möbelhaus in Potsdam verschwunden war, entführt und sexuell missbraucht haben.