Brandenburg Maas: Missbrauch von Willy Brandt "einfach widerlich"

Potsdam - Außenminister Heiko Maas hat die AfD scharf gerügt, weil sie den ehemaligen sozialdemokratischen Kanzler Willy Brandt für ihre Wahlwerbung nutzt. "Willy Brandt hätte für Rechtspopulisten nur eines übrig gehabt: abgrundtiefe Verachtung", schrieb der SPD-Politiker auf Twitter. Ein Plakat der Partei zur Landtagswahl in Brandenburg am 1. September mit dem Konterfei des früheren Kanzlers sorgt für Empörung. Sie verwendet sein Foto und seinen Spruch "Mehr Demokratie wagen". Maas schrieb: "Wenn Spalter und Hetzer ihn heute missbrauchen, ist das einfach widerlich."

 
  • Bewertung
    0