Brand in ehemaliger Kurklinik Fünf Verletzte bei Großbrand in Berchtesgaden

Die Feuerwehr rückte in Berchtesgarden zu einem Großeinsatzt aus. Foto: dpa

Bei einem Großbrand in einem Appartementhaus in Berchtesgaden sind fünf Menschen verletzt worden. Drei von ihnen wurden mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht, zwei konnten ambulant behandelt werden.

 

Berchtesgaden – Großbrand mit fünf Verletzten in einem Appartementhaus in Berchtesgaden: Vermutlich hatte ein technischer Defekt in der Elektroinstallation am Dienstag den Brand in der ehemaligen Kurklinik ausgelöst. Die Ermittler schätzen den Schaden auf bis zu 100 000 Euro.

Die Flammen waren am frühen Morgen in der einstigen Klinik ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt waren etwa 40 Menschen in dem Gebäude – einige mussten per Drehleiter und Fluchthaube gerettet werden.

Die 120 Einsatzkräfte konnten das Feuer relativ rasch löschen, der Flur im ersten Stock brannte aber völlig aus. Wegen des starken Rauchs konnte das Gebäude einige Zeit nicht betreten werden. Einige Wohnungen wurden zerstört. Die Bewohner wurden vorerst in einem Hotel untergebracht.

 

0 Kommentare