Boy Band kommt nach München Backstreet Boys geben fünf Konzerte in Deutschland

Die Backstreet Boys 2013 in Los Angeles Foto: AP Images

Es hat sich bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell: Die Backstreet Boys kehren 2014 nach Europa zurück und machen dabei auch für fünf Stationen in Deutschland halt. Zum ersten Mal seit knapp zehn Jahren tritt die Band wieder in Originalbesetzung auf.

 

München - Es darf wieder gekreischt werden: Die Backstreet Boys gehen 2014 auf große Europa-Tournee und schauen dabei auch in Deutschland vorbei. Los geht's hierzulande am 3. März in der Münchner Olympiahalle. Laut Band-Homepage folgen Auftritte in Berlin (4. März), Oberhausen (17. März), Mannheim (20. März) und Hannover (23. März). Der Clou: Zum ersten Mal seit fast zehn Jahren tritt die Band wieder in Originalbesetzung mit Sänger Kevin Richardson auf.

Anfang August erschien das achte Studioalbum der Band, "In A World Like This". "Es ist die Kommunikation und die gemeinsame Leidenschaft, großartige Musik zu machen, die uns zusammenhält. Wir haben die meiste Zeit unseres Lebens miteinander verbracht, erst als Teenager und dann als Erwachsene. Die Musik hat uns immer verbunden", erklärte Sänger Brian Littrell damals den Zusammenhalt der Band im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Im Sommer tourten die Backstreet Boys bereits durch Nordamerika. Startschuss der Europa-Tour 2014 ist am 18. Februar in Lissabon.

 

0 Kommentare