Böller riss ihm die Hand ab Frank Rosin ehrt tapferen Kollegen nach schockierendem Unfall

Kurz nach den Dreharbeiten zu "Rosins Restaurant" ist einem Gastwirt etwas Furchtbares zugestoßen: Ein Feuerwerkskörper riss ihm die Hand ab. Doch der Wirt und Koch ließ sich nicht unterkriegen, dafür hat TV-Koch Frank Rosin ihn nun auf Instagram geehrt.

 

TV-Koch Frank Rosin (52) hat auf Instagram ein emotionales Posting für seinen Kollegen Roman Scholl (57) geteilt. Scholl, ein Gastwirt und Koch aus Baierbrunn, den Rosin in einer der kommenden Folgen von "Rosins Restaurants" berät, hat vor drei Monaten bei der Explosion eines Feuerwehrkörpers seine rechte Hand verloren: Doch davon ließ er sich nicht unterkriegen.

Auf dem Foto ist Scholl mit einer Prothese zu sehen, an der ein Beil angebracht ist. Wie er dem "Merkur" erzählte, hat ihm ein Freund die provisorische Prothese mit einem 3D-Drucker gefertigt, die ihm nun als Schneidehilfe dient. "Es muss weitergehen, jetzt koch ich halt mit Links", so der Gastwirt.

Der Unfall passierte zwar nach den Dreharbeiten mit Rosin - der Schock saß trotzdem im ganzen Team tief. "Lieber Roman, ich bewundere deine Stärke. Mach weiter so", schreibt Rosin nun auf Instagram. "Wir waren alle sehr geschockt. Umso bewundernswerter ist es, dass er unerschütterlich weiter macht und in seinem eigenen Restaurant in Baierbrunn wieder kocht." Die Folge mit Scholl erscheint am Donnerstag, dem 29. November.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading