Böhmermann hat sich Scherz erlaubt ZDF klärt auf: "Varoufake-Video ist Satire"

Jan Böhmermann landete mit dem "Varoufake-Video" seinen bisher größten Coup Foto: ddp images

Ganz Deutschland rätselte, ob das Varoufakis-Video, das Jan Böhmermann kurz vor seiner Sendung "Neo Magazin Royale" veröffentlichte, fake oder echt ist. Das ZDF hat nun Stellung zum brisanten Thema bezogen.

 

München - Seit Mittwochabend wurde in Deutschland fleißig über Jan Böhmermanns (34) angebliches Varoufakis-Beweis-Video diskutiert. Darin erklärt der Moderator, dass er den heißdiskutierten Mittelfinger des griechischen Finanzministers in das Video eingefügt hätte. Binnen kürzester Zeit erreichte das Video zum Stinkefinger-Skandal über 300.000 Klicks auf Youtube und der Hashtag "#Varoufake" eroberte die sozialen Netzwerke. Doch nun gibt das ZDF selbst Entwarnung. Bei dem Video soll es sich bloß um eine Satire des "Neo Magazin Royale"-Moderators handeln.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmels sagte zu "Spiegel Online": "Wir sehen uns gezwungen, das 'Neo Magazin Royale' zukünftig als Satiresendung zu kennzeichnen." Der öffentlich-rechtliche Sender zieht sogleich seine Konsequenzen aus der Aktion und lässt ironisch verlauten, dass Böhmermann jetzt und auch in Zukunft wohl eher nicht als Moderator des "heute journals" in Frage komme.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading