Bluttaten in München und Augsburg Wird nun die Polizeipräsenz in Innenstädten erhöht?

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) stellt unter anderem eine stärkere Präsenz auf Weihnachtsmärkten in Aussicht. Foto: Sven Hoppe/dpa

Innerhalb weniger Tage ereignen sich Bayern zwei brutalen Gewalttaten. Am Dienstag berät das Kabinett darüber, ob die Polizeipräsenz an bestimmten Stellen erhöht werden soll.

 

München - Nach der tödlichen Attacke von Jugendlichen auf einen Feuerwehrmann in Augsburg und dem Messerangriff auf einen Polizisten in München will das Kabinett am Dienstagmorgen über eine stärkere Polizeipräsenz in Innenstädten beraten.

Man werde darüber reden, was man tun könne, um an der einen oder anderen Stelle die Polizeipräsenz zu verstärken, hatte Ministerpräsident Markus Söder am Montag angekündigt. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) stellte etwa eine stärkere Präsenz auf Weihnachtsmärkten in Aussicht.

Weitere Themen im Kabinett sind Integration und Digitalisierung.

 

31 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading