«Blutige Anfänger» Larissa Marolt geht gern ganz allein essen

Larissa Marolt geht unter die Schauspielerinnen. Foto: Henning Kaiser/dpa/dpa

Die Österreicherin ist durch TV-Shows bekannt geworden. Inzwischen arbeitet sie auch als Schauspielerin. Die Figur, die sie in einer neuen Krimireihe verkörpert, ist ihr dabei nicht fremd.

 

Köln - Das Model Larissa Marolt (27) geht gern ganz allein essen. Das mache sie fast jeden zweiten Tag, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. "Dabei müsste ich das gar nicht, weil ich so viele Leute in allen möglichen Städten kenne. Ich liebe es."

Das einzige Problem an der Sache sei, dass andere Leute den Anblick komisch fänden. "Die gucken mich dann an. Die glauben, dass mein Date nicht kam", berichtete Marolt. "Ich guck dann einfach offensiv zurück."

Die Österreicherin wurde einst in Fernsehformaten wie "Germany's next Topmodel" (ProSieben) und dem RTL-Dschungelcamp bekannt. Mittlerweile ist sie auch als Schauspielerin im Geschäft. In der neuen ZDF-Krimiserie "Blutige Anfänger" (ab 29. Januar) spielt sie eine Polizeischülerin. "Meine Rolle Leonie macht vieles mit sich selbst aus. So bin ich auch. Ich kann gut alleine sein", sagte Marolt.

  • Bewertung
    0