Blüten, Blumen und Blätter für die Haare Romantischer Wiesn-Trend: Flowercrowns

Romantik pur: Flowercrowns sind der perfekte Haarschmuck zum Dirndl Foto: [M]Julia Müller

Wer bei Blumenkränzen für die Haare nur an Hippies denkt, liegt falsch. Flowercrowns heißt der Wiesn-Trend für Frauen mit Hang zur Romantik. spot on news hat bei einer Expertin nachgefragt, wie man die schicken Blumenkränze am besten kombiniert.

 

Neben einem schönen Dirndl braucht man auf der Wiesn auch passende Accessoires. Brosche, Trachtentasche oder verspielter Schmuck gehören zum ausgetüftelten Wiesn-Look dazu. Wem ein klassischer Trachtenhut nicht gefällt, der trägt die sogenannten Flowercrowns. Gemeint sind verspielte Haarreifen, die mit Stoffblüten und -blättern verziert sind. Die bunten Blumenkränze verleihen jedem noch so schlichten Dirndl-Look einen Hauch an Nostalgie.

Anders als bei Hippie-Blumenkränzen ist auch eine schicke Frisur wichtig. "Da man zu einem Dirndl lange Haare geschlossen tragen sollte, sehen die Blumenkränze am schönsten zu einer Flechtfrisur aus", erklärt Trachten-Expertin Julia Müller, die unter dem Namen "Fuchsdeifeswuid" selber Flowercrowns verkauft. "Bei kurzem Haar ist es toll wenn es natürlich, gerne auch wellig fällt", rät sie weiter.

Am schönsten sind die Flowercrowns natürlich aus echten Blumen und Blättern. Hier ist die eigene Kreativität gefragt: Schöne Blumen, Blätter und Perlen können mit einem dünnen Draht selber an einen schlichten Haarreif oder ein -band gebunden werden. Die kleinen Meisterwerke halten leider nicht besonders lange. Sie können die selbstgemachten Flowercrowns aber mit etwas Wasser besprühen, dann haben Sie etwas länger als nur einen Wiesn-Besuch Ihre Freude daran.

 

0 Kommentare