Blattläuse Viktualienmarkt: Bleiben die Akazien jetzt doch?

Die Akazien am Viktualienmarkt sind von Blattläusen befallen. Die Stadt sucht nach Lösungen. Viele AZ-Leser haben geschrieben: Die Bäume dürfen nicht fallen! Foto: hu

Es ist ein Hin und Her im Kampf gegen die Blattläuse. Was die Stadt inzwischen geplant hat.

 

Altstadt - Erst hieß es, die von den schwarzen Tierchen heuer massiv befallenen Akazien am Viktualienmarkt sollen weg. Denn das „intensive Besprühen“ mit Wasser oder der Einsatz von „Florfliegen“, die die Larven der Blattläuse fressen sollten, hatten nach Auskunft der Stadt nicht wirklich geholfen.

Wer unten sitzt oder einkauft, hat das Nachsehen.

Doch inzwischen haben sich die Pläne geändert. „Es wird im nächsten Jahr keine Fällung der Bäume geben“, gibt das Kommunalreferat auf AZ-Anfrage Auskunft. Zu diesem Ergebnis seien Stadt und Markthallen nun in Gesprächen in dieser Woche gekommen. Stattdessen werde ein „Maßnahmenbündel“ erörtert, wie die Blattläuse anderweitig weichen. Ohne Pestizide. Aber auch ohne Baumfällungen.

Viele AZ-Leser hatten sich auf az-muenchen.de über die Kommentarfunktion gegen die Baumfällungen am Viktualienmarkt ausgeprochen.

Die Grünen im Stadtrat haben es ja eh gefordert: Die Akazien bleiben.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading