"Blackstar" auf der Eins David Bowies Abschiedswerk an der Chart-Spitze

Mit "Blackstar" klettert David Bowie postum auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts. Adele muss auch die Goldmedaille bei den Singles abgeben.

 

David Bowie führt postum die Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, an: Mit dem 25. Studiowerk "Blackstar" steht er ganz oben. Es ist das zweite Mal nach "The Next Day" (2013), dass der am Sonntag verstorbene Sänger die Hitliste anführt. Hinter Bowie geht das Erfurter DJ-Duo Gestört aber GeiL mit der gleichnamigen Debütplatte von null auf zwei. Adele zieht sich mit "25" an die dritte Stelle zurück.

Deutschrapper B-Tight landet an sechster Stelle mit "Born 2 B-Tight". Dahinter kommt die aus Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff bestehende Schlagergroup Klubbb3 mit "Vorsicht unzensiert!"

Adele nicht mehr auf Platz eins der Single-Charts

Bei den Single-Charts gibt es ebenfalls eine neue Nummer eins. Spitzenreiter ist "Catch & Release (Deepend Remix)" von US-Singer-Songwriter Matt Simons. Dahinter stehen Adeles "Hello" und Shawn Mendes "Stitches". DJ Ötzi & Nik P. knüpfen mit "Geboren um dich zu lieben" an ihren Mega-Hit "Ein Stern (... der deinen Namen trägt)" an. Die beiden Österreicher landen als beste Neulinge auf der Elf.

 

 

0 Kommentare