"Bill Cosby Show" Produzent fürchtet um Fans der Serie

Bill Cosby vor einem Jahr bei der Foster Dreams Gala in Beverly Hills Foto: Todd Williamson/Invision/AP

Der Skandal um die Missbrauchsvorwürfe gegen Bill Cosby nimmt immer größere Ausmaße an. Jetzt meldete sich der Produzent der legendären "Bill Cosby Show" zu Wort und erklärte, warum er Angst um das Erbe der legendären TV-Sendung hat.

 

Los Angeles - US-Comedian Bill Cosby (78, "Cosby") kämpft seit Langem mit negativen Schlagzeilen, nachdem immer mehr Frauen mit Missbrauchsvorwürfen gegen ihn an die Öffentlichkeit gegangen sind. Das Verfahren läuft, die Stimmung ist feindselig. Jetzt meldete sich Tom Werner, einer der Produzenten der berühmten "Bill Cosby Show", zu Wort - jedoch nicht um den Star in Schutz zu nehmen.

Billy Cosby habe mit seinen Skandalen auch die Show in Verruf gebracht, erklärte Werner dem "US Magazine" zufolge. "Ich glaube, die Sendung ist eine der bahnbrechendsten Fernseh-Shows überhaupt gewesen", betonte er und sprach gleichzeitig seine große Sorge aus: "Ich hoffe, die Leute können zwischen der Show und Bill unterscheiden."

Zu sehen war die Sendung, die Billy Cosby zu internationalem Ruhm verhalf, von 1984 bis 1992 im US-amerikanischen Fernsehen. In der Show stand erstmals eine afroamerikanische Familie aus dem Mittelstand im Fokus. "Ich denke an all die großartigen Episoden, die wir gemacht haben", erklärte Werner, "und hoffe, dass die Leute die Sendung weiterhin anschauen werden."

 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading