Biathlon-Weltcup Gössner: Comeback in Östersund?

Miriam Gössner hat ihre Verletzungsphase überwunden und hofft auf einen Start beim Weltcup-Auftakt in Östersund.

 

Östersund – Biathletin Miriam Gössner darf auf einen Start beim Weltcup-Auftakt in der nächsten Woche in Östersund hoffen. „Mit großer Wahrscheinlichkeit ist sie dabei“, sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang am Dienstag. Die 23-Jährige Garmischerin habe zuletzt im Trainingslager und beim Testwettkampf im norwegischen Sjusjoen „eine überraschend gute Leistung angeboten“, meinte Müssiggang.

Gössner war Mitte Mai bei einer Mountainbike-Tour gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Die Sportkarriere hing am seidenen Faden. Für die Biathletinnen steht am Mittwoch in einer Woche das Einzelrennen über 15 Kilometer auf dem Programm. Der erste Weltcup beginnt mit der Mixed-Staffel am Sonntag (15.30 Uhr/ARD und Eurosport). Gössner ist da noch nicht dabei. Für Deutschland starten Andrea Henkel, Franziska Hildebrand, Florian Graf und Arnd Peiffer. Die erste Weltcup-Woche der Biathleten endet am übernächsten Sonntag mit den Verfolgungsrennen.

 

0 Kommentare