Bezirksausschuss Trudering Stadt kennt Mitglieder nicht

Bei der Einladung zur Truderinger Bürgerversammlung am kommenden Donnerstag sind der Stadt gleich ein paar peinliche Irrtümer unterlaufen.

 

Trudering - Alljährlich zur Bürgerversammlung flattern die gelben, städtischen Einladungen in die Briefkästen des Viertels. So auch in Trudering.

Doch das städtische Direktorium, das dafür verantwortlich zeichnet, hat heuer ein paar peinliche Fehler eingebaut.

So ist BA-Chefin Stephanie Hentschel als CSU-Mitglied genannt, obwohl sie bereits vor über einem Jahr zu den Freien Wählern wechselte.

Auch Doris Lindner ist unter CSU verzeichnet. Sie kehrte der Partei aber vor Monaten den Rücken und ist jetzt parteilos.

Aufgeführt ist ebenfalls Ralph Schumacher für die Grünen, obwohl ihn längst Andrea Siemsen abgelöst hat.

Noch nachvollziehbar, dass Max Brock (CSU) genannt ist, der erst im August verstarb. Ein echter Fauxpas allerdings unterlief dem Direktorium bei Michael Pfauntsch – das SPD-Mitglied verstarb bereits im März.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading